10 Gründe für das Wickeln mit Stoffwindeln


  1. Stoffwindeln schonen die Umwelt
  2. Stoffwindeln schonen den Geldbeutel
  3. Stoffwindeln schonen Babys Haut
  4. Stoffwindeln waschen ist wirklich einfach
  5. Stoffwindeln sehen super niedlich aus
  6. Stoffwindeln kann man weiter vererben oder verkaufen
  7. Stoffwindeln sind genauso saugfähig wie Wegwerfwindeln
  8. Mit Stoffwindeln kann breit gewickelt werden
  9. Stoffwindeln gehen nicht aus
  10. Stoffwindeln kann man sogar selber nähen
  • Stoffwindeln schonen die Umwelt

Eine normale Wegwerfwindel (WWW) braucht ca. 200 Jahre bis sie im Boden verrottet ist. Bei ca. 6000 Windeln pro Wickelkind ist das eine ganze Menge Müll. Auch die Produktion belastet die Umwelt stark, mal abgesehen von Energie und Wasser (was zwar auch bei Stoffwindeln in der Herstellung und Reinigung verbraucht wird) werden an die 7 Millionen Bäume jährlich abgeholzt um Zellstoff für WWW zu produzieren.

  • Stoffwindeln schonen den Geldbeutel

Ein Baby wird im Schnitt 24 Monate gewickelt, geht man davon aus das monatlich 30€ für Wegwerfwindeln ausgegeben werden, ergeben sich Kosten von 720€.

Für die Stoffwindel-Grundausstattung kann man um die 250€ rechnen, je nach dem was für ein Windelsystem man nutzen möchte. Im Laufe der Wickelzeit kommen noch Kosten für Zubehör wie Windelvlies oder andere Dinge und natürlich noch Strom- und Wasserkosten hinzu.

Alles in Allem kommt man mit Stoffwindeln allerdings lange nicht an die Ausgaben für WWW ran!

 

  • Stoffwindeln schonen Babys Haut

Machen wir uns nichts vor, vergleicht man Stoff- mit Wegwerfwindeln bleiben letztere auf der Strecke.

WWW sind voll von Chemie, man riecht es schon beim öffnen der Verpackung. Stoffwindeln sind nicht nur weicher und anschmiegsamer, sondern auch atmungsaktiver und mit dem richtigen Waschmittel zu 100% Hautfreundlich.

 

  • Stoffwindeln waschen ist wirklich einfach 

Ein wichtiger Punkt, der viele Eltern abschreckt bzw davon abhält mit dem Stoffwickeln zu beginnen, ist das Waschen. Dabei ist es doch wirklich so einfach, im Prinzip genauso wie das waschen der normalen Wäsche...

Man muss nur darauf achten wie man die verschiedenen Materialien behandeln muss/darf.

Nähere Informationen dazu erhälst du in der Beratung.

 

  • Stoffwindeln sehen super niedlich aus

Auch hier kann die Wegwerfwindel keines Falls mit der Stoffwindel mit halten. Die moderne Stoffwindel besticht einfach mit ihren süßen Motiven. Wer kann denn schon diesen bunten Stoffypopos widerstehen? ;-)

 

  • Stoffwindeln kann man weiter vererben oder verkaufen

Hier sind wir wieder beim Thema Nachhaltigkeit und schonen den Geldbeutel. Nutzt man die Stoffwindelausstattung mehrere Kinder wird die Ersparnis im Vergleich zur Wegwerfwindel natürlich noch größer und auch die Umweltbelastung ist geringer. Der Weiterverkauf von Stoffwindeln trägt ebenfalls zu Schonung der Umwelt bei und bringt nochmal etwas Geld zurück in die Kasse.

 

  • Stoffwindeln sind genauso saugfähig wie Wegwerfwindeln

Jeder kennt die Fernsehwerbung der Windelhersteller in der mit bis zu 12 Stunden Trockenheit geworben wird und Unmengen Flüssigkeit in der Windel verschwinden ohne das diese ausläuft. Kaum vorzustellen das eine Stoffwindel eben so unglaubliches zu leisten vermag.... Es kommt einfach auf das Material an, auch eine Stoffwindel kann die ganze Nacht trocken halten. Nähere Infomationen zu den verschiedenen Materialien erhälst Du in der Beratung.

 

  • Mit Stoffwindeln kann breit gewickelt werden

Breit Wickeln, das hat fast jeder schon einmal gehört. Vielleicht bist Du sogar selbst als Baby breit gewickelt worden... Beim Breit wickeln geht es um die Unterstützung der Hüftreifung bei Babys mit der Veranlagung oder dem Verdacht auf eine Hüftdysplasie. Mit Stoffwindeln ist breit wickeln ganz leicht gemacht und erspart den Kindern oftmals die Spreizhose und Hüftschiene.

 

  • Stoffwindeln gehen nicht aus

Mit Stoffwindeln entfallen die lästigen Einkäufe der Windeln. Man steht nicht plötzlich beim Wickeln und ärgert sich darüber das man selbst oder der Partner wieder einmal vergessen hat Windeln vom einkaufen mit zu bringen, denn Stoffwindeln sind nie leer. Es sei denn man hat vergessen zu waschen ;-)

 

  • Stoffwindeln kann man sogar selber nähen

Viele Mütter sind nähtechnisch ja sehr talentiert und nähen für ihre Babys süße Mützchen, Pumphosen und Krabbeldecken. Auch Stoffwindeln kann man selber nähen. Im Internet kursieren dafür viele verschiedene Anleitungen und Schnittmuster.

 


Nach all diesen wissenswerten Informationen hast du nun auch Lust bekommen auf Stoffwindeln um zu steigen oder möchtest dich weiter mit dem Thema auseinander setzen? 

 

Dann melde dich einfach bei mir. In der Beratung habe ich noch weitere interessante Fakten für dich und ebenso die Möglichkeit Stoffwindeln anzuschauen und anzufassen.

Geprüfte Trageberaterin

der Trageschule Hamburg

 

Zertifizierte Stoffwindelberaterin

der Stoffwindelexperten

 



Partner, Links und empfohlene Seiten: